Author Topic: Battletech inspirierte Rezepte  (Read 1256 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Hoshi "Terry" Toranaga

  • Staff Member
  • Tai-i (Captain)
  • Medal of Activity 2nd Class
  • *
  • Posts: 535
  • Gender: Male
  • Kitsune
    • View Profile
  • CMS Profile Link
    • Tukayyid 3
    • Outpost Kampagne
    • Chaptertreffen 2017
Battletech inspirierte Rezepte
« on: 01. September 2016, 15:46:14 »
Ich koche sehr gerne (auch bei RL Events hehe) daher:

Ein paar Rezepte, teilweise aus BT Büchern inspiriert usw.

Koordinator Spaghetti (aka Fusion Spaghetti)
(Jedem Anhänger ist klar, das Spaghetti eine reine Kurita Erfindung ist!)

Das Rezept wird manchem komisch vorkommen weil die Spaghetti Sauce kalt ist aber glaubt mir das ist genial so, der Koordinator sagt es so, also ist es so!

Man braucht:

500g Spaghetti oder Udon Nudel
1 Packung Cherry- oder Cocktailtomaten (die kleinen auch manchmal Tomatinchen genannt)
1 Glas schwarze oder grichische Kalmata Oliven (mit Kern! kernlose Oliven sind von minderer Qualität und mit der scheiss Sauce im Glas angesoffen)
1 Packung Mini Büffelmozarella (die kleinen Mozarellakügelchen)
Olivenöl
Essig nach Wahl (ich verwende dazu Weissweinessig oder weissen Balsamico, es passt aber auch Balsamico oder Kräuteressig)
Salz, Pfeffer, Chilli
Soyaöl dunkel
frischer Basilikum am Stengel
Zitronengrass (frisch oder getrocknet)
getrockneter Oregano
150g Thunfish in Sashimi Qualität

Equipment:
- Grosse Salatschüssel
- Topf zum Nudel kochen
- Salatbesteck

Vorbereitung (2 Stunden vorher oder am Morgen/Vortag am Abend) Durchfürhungsdauer 10min:
Salatschüssel nehmen und Tomatinchen waschen. Jeweils eine kleine Tomate nehmen und in der Salatschüssel zusammendrücken in einer Hand sodass der Tomatensaft rauskommt (richtig fest zudrücken), mit der zweiten Hand abdecken oder ein Küchentuch über die Schüssel sonst habts ne Sauerei... So alle Tomatinchen in der Schüssel zerdrücken.
Jetzt hab ihr eine Sosse aus Tomatensaft in der Schüssel in der die zerdrückten Tomaten sind...
Nun nehmt ihr die Oliven und wascht diese. Gut Abtropfen lassen. Das entkernen der Oliven geht ganz einfach, einfach mit beiden Händen je eine hälfte der oliven zwischen Zeigefinger und Daumen geben, leicht zusammendrücken und die Olive so in der Mitte auseinanderreisen, ihr solltet nur 2 Olivenhälften haben, kern raus und Olivenhälften auf die Tomatengewschichte werfen.
Ich weiss noch schaut das ganze nicht so gut aus aber es wird schon noch....
Nun 3 EL Olivenöl und 3 EL Essig über das ganze verteilen (einfach runterrinnen lassen).
GANZ WICHTIG! Wärend der ganzen Prozedur NICHT umrühren. Es ist wichtig das die Oliven oben liegen und der Essig zuerst auf die Oliven kommt, dadurch rinnt das Aroma der Oliven in die Tomatensauce und ihr braucht fast kein Salz in den kommenden Schritten...
Die Schüssel nun mit einer Folie oder einen Deckel bedecken und im Kühlschrank kalt stellen (mind. 2 Stunden aber auch ein Tag ist OK).

Der eigentliche Kochvorgang (geht ganz schnell):
Nudel kochen.
Nun Schüssel aus dem Kühlschrank und Folie runter. Etwas Pfeffer auf das ganze und etwas geriebenen Chilli (ich verwende getrocknete Chilli Schoten und reibe diese, aber es geht auch das Chilli Gewürz aus dem Supimakrt, nur sparsam verwenden!). Die Basilikum Blätter vom Stengel reissen und in die Schüssel werfen nach Geschmack mehr oder weniger. Ganz wenig Zitronengrass dazu (ist sehr intensiv vor allem das Frische!) und mit einer kleinen Dosis Soyaöl besprühen (ihr habt hoffentlich den vorgeschriebenen Soyaölzerstäuber zu Hause! Wenn nicht geht es auch illegal: Gabel in Soyaöl tunken und mit anhaftenden Tropfen besprenkeln). Nun das erste mal gut umrühren, bei bedarf ganz wenig Nachsalzen. Zum Schluss den Thunfish in Sashimi Scheiben schneiden und jede Portion mit 2-4 Scheiben Sashimi bedecken - die Thunfisch Sashimi mit einem Pinsel mit dunkler Soyasoße bestreichen (in diesem Fall empfehle ich ohne Wasabi).

Nudel auf den Teller geben und in der Mitte ein Loch formen, nun etwas von unserer Antipasti Sauce in die Mitte geben. Pro Teller 2-4 Büffelmozarella Bällchen nehmen, diese in der Mitte mit den Händen zerreisen und auf die Sauce geben. Die Nudel runherum ganz leicht mit Oregano bestäuben.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und eines nicht aus Battletech:

Pasta al Fidel Castro (oder zu Deutsch: Nudel eines Südamerikanischen Stehgeigers baäääh!)

500g Spaghetti (Buitoni! alles andere ist nicht gut genug)
1 Becher Sahne
4 grosse frische Knoblauchzehen
2 Eigelb
1 frische Kokosnuss
25 dag Salami in dünnen Blättern (am besten Mailänder/Milanese)
nach Geschmack 5-10 kleine Kapern
60g Parmesan oder Grana Padano (frisch gerieben ist super, oder sonst geriebenen aus dem Supimarkt, aber aufpassen lieber etwas mehr ausgeben der billige ist nähmlich nur aus Käserinde und schmeckt ausser scharf gar nicht)
Tabasco (DAS ECHTE!)
1 Chilli Schote
2 EL Zucker
schwarzer Pfeffer
Salz (am besten Meersalz)
Olivenöl

Equipment:
- Einen Kochtopf zum Spaghettikochen
- Eine Pfanne mit hohem Rand zum Sauce machen. (Keine beschichtete Pfanne, eine aus Edelstahl am besten!)
- Schüssel für Saucenmischung
- Besteck und Kochlöffel
- Teesieb

Zubereitung:

Saucen Mischung:
Sahne in die Schüssel geben. Die Eigelb langsam mit einen Schneebesen drunterrühren. Oben 2 Löcher in die Kokosnuss machen und die Kokosmilch durch ein feines Teesieb langsam in die Mischung rühren. Jetzt den Parmesankäse langsam unterrühren. Kräftig mit geriebener Chilli Shote, Tabasco und schwarzem Pfeffer würzen.

Vorbereitung:
Knoblach in kleine Würfel hacken und die Salami Blätter in dünne Streifen schneiden. Die nun leere Kokosnuss in handgerechte Stücke brechen/hacken/schneide (benutzt das verdammte Katana!).

El Pfanno:
Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Den kleingehackten Knoblauch in die Pfanne geben, Zucker drüber streuen und leicht braun anbraten. Etwas runter vom Gas (mit der Hitze) und die Salami (die wir in Streifen geschnitten haben) reingeben und leicht anschwitzen (bis sie leicht glänzt und ihr das Salami Aroma riecht). In diese Pfanne nun die Saucenmischung langsam unter ständigem rühren eh schon wissen. Die Kapern dazu und kurz aufkochen lassen, dann sofort wieder runter vom Gas und nur schwache Hitze (bis es nicht mehr kocht/blubbert). Nun die noch recht al dente gekochten Spaghetti dazu und die Sahne etwas eindicken lassen (kann bei der schachen Hitze ein wenig dauern). Immer wieder umrühren.
Nochmal kräftig mit Tabasco nachwürzen und mit etwas Salz abschmecken.

Auf einem grossen Teller anrichten und von den Kokosnusstücken am besten mit einem Trüffelhobel (zur not mit einem Gurkenschäler) Flocken drüber geben.

Dazu passt am besten für Weissweinkenner ein Soave aus der Toscana oder für den Rotweinliebhaber ein guter Merlot, aber am besten ein Turning Leaf Sonoma Reserve Pinot Noir.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Fortsetzung folgt mit mehr japanischen Fusion Gerichten :)
Hoshi "Terry" Toranaga

MedalsMembership - 1 Year Gunner - Nemesis Vanquisher of Armies David vs Goliath - Bronze Ehrenschuss - Silver Supporter - Platin Brawler - Master Marksman - Elite Tsunami Scout - Veteran Eye of the Dragon I can has killz Last man standing Purple Heart Focus Fire - Elite Lance Killer Commando - Elite Lance Recon by Force 

Offline Onai "Oni" Tekimata

  • Executive Officer
  • Chu-sa (Lieutenant Colonel)
  • Medal of Activity 1st Class
  • *
  • Posts: 2.037
  • Gender: Male
    • View Profile
    • Dieron Military Academy
  • CMS Profile Link
    • Kurita Kyokujitsu sho
    • MWO Tournament Series (Beta)
    • MWO World Championships 2016
    • Tukayyid 1
    • Tukayyid 2
    • Tukayyid 3
    • Inner Sphere Wars Season 1
    • Inner Sphere Wars Season 2
    • Outpost Kampagne
    • Chaptertreffen 2014
    • Chaptertreffen 2015
    • Chaptertreffen 2016
    • Chaptertreffen 2017
Re: Battletech inspirierte Rezepte
« Reply #1 on: 01. September 2016, 19:12:38 »
AAAAAAAHHHH, Onai weiß was er am Wochenende kochen wird!!!!


SUUUUPER! Vielen Dank Terry!

Chu-sa Onai Tekimata, Web: 36th Dieron Regulars, Facebook: 36th Dieron Regulars DCMS
"wisdom is your best weapon"
MedalsMembership - 4 Years Gunner - Elite Sharpshooter - 3rd Class Supporter - Silver Brawler - Veteran Marksman - Veteran Scout - Master Der Quotentote I can has killz Purple Heart Focus Fire - Veteran Lance Killer Commando - Legendary Lance LOTM - Bronze Recon by Force 

Offline Thori Kurita

  • Kashira (Talon Sergeant)
  • Medal of Activity 3rd Class
  • *
  • Posts: 270
  • Gender: Male
  • Nagai ryu o ikiru
    • View Profile
  • CMS Profile Link
    • Tukayyid 3
Re: Battletech inspirierte Rezepte
« Reply #2 on: 01. September 2016, 21:32:45 »
Klasse Sache das  :ok:
MedalsMembership - 2 Years Focus Fire - Veteran Lance Killer Commando - Veteran Lance 

Offline Hoshi "Terry" Toranaga

  • Staff Member
  • Tai-i (Captain)
  • Medal of Activity 2nd Class
  • *
  • Posts: 535
  • Gender: Male
  • Kitsune
    • View Profile
  • CMS Profile Link
    • Tukayyid 3
    • Outpost Kampagne
    • Chaptertreffen 2017
Re: Battletech inspirierte Rezepte
« Reply #3 on: 02. September 2016, 09:17:41 »
Arigato!

Na dann geht es gleich weiter... viele Rezepte verlangen ja nach Teriyaki Sauce, aber ich werde immer wieder gefragt "Warum schmeckt die Teriyaki Sauce bei uns nicht so gut wie im Ersten Schwert?".
Ganz klar die Köche dort mache die selber!

Daher hier das original Rezept vom Chefkoch der Messe des Ersten Schwerts des Lichts:

Was ihr braucht:
150mL dunkle Soyasauce
100mL helle Soyasauce
200mL Miso Suppe (für die faulen geht auch Wasser mit etwas Miso Pulver einmal kurz aufkochen)
1 klein gehackte Knoblauchzehe (und ich meine wirklich klein)
1 bis 2 Teelöffel gehackten Ingwer (je nach eurem Geschmack)
1-2 Esslöffel brauner Zucker
und jetzt kommt es: 2-5 Esslöffel Honig
Beim Honig wird viel Geschmack gemacht. Manch einer bevorzugt den eher süßen Wiesenhonig den man überall bekommt, ich kann euch aber empfehlen versucht mal einen 100% Waldhonig von einem richtigen Imker, kein Massenprodukt und eure Terriyaki wird fantastisch anders aber HAMMER.

Optional:
1 Esslöffel Maisstärke (wenn ihr eine dicke Terriyaki zum glasieren braucht)

Zubereitung:
Die flüssigen Komponenten (Soyasaucen und Suppe) in einen kleinen Topf und nur schwach erhitzen. Es sollte grad mal so ganz leicht dampfen. Unter ständigen Rühren den Rest dazu geben und darauf achten, dass der Zucker und Honig ganz aufgegangen ist. Optionale Maisstärke ganz zum Schluss dazu und nicht Rühren vergessen!
Ihr könnte je nach Geschmack zum Schluß durch Zugabe von etwas Wasser den Geschmack auch wieder etwas bremsen, falls sie euch zu "hart" wird.
Dann einfach bei Zimmertemperatur auskühlen lassen. Durch den hohen Zuckergehalt und das Erwärmen haltet die Sauce im Normalfall mindestens 2 Wochen im Kühlschrank.

---------------------------------------------------------------------------

Der ersten Schweinsbraten des Lichts!
Also gleich voller Einsatz an den Braten :)

1kg Schweinefilet im Ganzen
250mL Hühnersuppe (-brühe)
150mL Teriyaki Sauce flüssig (siehe oben)
100g brauner Zucker
3 rote Chilli - klein gehackt
4 Knoblauchzehen - klein gehackt
1 Zwiebel - klein gehackt
Salz und Pfeffer
1 TL Honig

Schweinefilte etwas Salzen und Pfeffern und in einer Pfanne schwarf anbraten.
Backrohr auf 100°C vorheizen.
Zwiebel kurz anrösten in einer Pfanne.
Die Teriyaki, Suppe/Brühe, Zucker, Chilli, Knoblauch, Zucker und Zwiebel (den angerösteten) in eine Schüssel geben und alles gut durchmischen, sollte sich der Zucker nicht gut lösen könnt ihr das Ganze ganz leicht (max. 30s) in der Mikrowelle erhitzen.
Schweinefile in einen geeigneten Backofenbräter geben und die Sauce darüber gießen.
Bei 100°C braucht das Filet ca. 3-4 Stunden! Es ist wichtig, dass dies bei der niedrigen Temperatur gemacht wird, nur so zieht das wirklich komplett durch.
Jede halbe Stunde mit einem Löffel wieder die Sauce über das Filet gießen.
Bei Anbruch der letzten halben Stunden etwas von der Sauce auf eine Kaffeeuntertasse rauslöffeln und 1 TL Honig dazu.
Mit einem Bratenpinsel das Filet an der derzeit oberen Seite mit der Honig-Sauce Mischung bestreichen.

Dazu passt hervorragend Ingwer-Reis (ihr kocht Reis und gebt in das Kochende Wasser etwas gehackten Ingwer und 1TL Reisessig).
Macht euch auf eine Geschmacksexplosion bereit.

----------------------------------------------------------------------------
Fortsetzung folgt.


« Last Edit: 02. September 2016, 09:20:46 by Terry Ward »
Hoshi "Terry" Toranaga

MedalsMembership - 1 Year Gunner - Nemesis Vanquisher of Armies David vs Goliath - Bronze Ehrenschuss - Silver Supporter - Platin Brawler - Master Marksman - Elite Tsunami Scout - Veteran Eye of the Dragon I can has killz Last man standing Purple Heart Focus Fire - Elite Lance Killer Commando - Elite Lance Recon by Force 

Offline Onai "Oni" Tekimata

  • Executive Officer
  • Chu-sa (Lieutenant Colonel)
  • Medal of Activity 1st Class
  • *
  • Posts: 2.037
  • Gender: Male
    • View Profile
    • Dieron Military Academy
  • CMS Profile Link
    • Kurita Kyokujitsu sho
    • MWO Tournament Series (Beta)
    • MWO World Championships 2016
    • Tukayyid 1
    • Tukayyid 2
    • Tukayyid 3
    • Inner Sphere Wars Season 1
    • Inner Sphere Wars Season 2
    • Outpost Kampagne
    • Chaptertreffen 2014
    • Chaptertreffen 2015
    • Chaptertreffen 2016
    • Chaptertreffen 2017
Re: Battletech inspirierte Rezepte
« Reply #4 on: 02. September 2016, 09:39:20 »
Verdammt, jetzt muß ich mich entscheiden was ich am Wochenende nachkochen will...... :ok:

Chu-sa Onai Tekimata, Web: 36th Dieron Regulars, Facebook: 36th Dieron Regulars DCMS
"wisdom is your best weapon"
MedalsMembership - 4 Years Gunner - Elite Sharpshooter - 3rd Class Supporter - Silver Brawler - Veteran Marksman - Veteran Scout - Master Der Quotentote I can has killz Purple Heart Focus Fire - Veteran Lance Killer Commando - Legendary Lance LOTM - Bronze Recon by Force 

Offline BayYan

  • Kashira (Talon Sergeant)
  • Activ Poster
  • *
  • Posts: 134
  • Gender: Male
    • View Profile
  • CMS Profile Link
    Re: Battletech inspirierte Rezepte
    « Reply #5 on: 02. September 2016, 09:45:54 »
    Gohan wo youi siyou!
    « Last Edit: 02. September 2016, 11:41:57 by BayYan »
    MedalsMembership - 1 Year 

    Offline Nanashi "Solothkar" no Gonbei

    • Kashira (Talon Sergeant)
    • Medal of Activity 1st Class
    • *
    • Posts: 1.508
    • Gender: Male
    • Narf!, Zort!, Troz! und Poit!
      • View Profile
      • Stonehearst Group
    • CMS Profile Link
      Re: Battletech inspirierte Rezepte
      « Reply #6 on: 02. September 2016, 14:00:21 »
      Spaghetti a la Katharina Steiner



      und Marik Fingerfood



      Gruss, Solo
      urusai - wakarimasen - doke!

      Jeder ist vor dem Gesetz gleich. Das Nähere regeln Ausländergesetz, Parteibuch, Geschlecht, Alter und Dienstgrad.
      - Gerd Wollschon

      hiemem venit

      MedalsMembership - 3 Years Focus Fire - Veteran Lance Killer Commando - Elite Lance LOTM - Bronze 

      Offline Roland09

      • [LORE]
      • Transfered
      • Activ Poster
      • *
      • Posts: 247
      • Gender: Male
        • View Profile
      Re: Battletech inspirierte Rezepte
      « Reply #7 on: 02. September 2016, 18:56:41 »
      Ich koche sehr gerne (auch bei RL Events hehe)

      Paxi an den Grill, Terry an den Herd.

      Gut, das hätten wir.

      Offline Hoshi "Terry" Toranaga

      • Staff Member
      • Tai-i (Captain)
      • Medal of Activity 2nd Class
      • *
      • Posts: 535
      • Gender: Male
      • Kitsune
        • View Profile
      • CMS Profile Link
        • Tukayyid 3
        • Outpost Kampagne
        • Chaptertreffen 2017
      Re: Battletech inspirierte Rezepte
      « Reply #8 on: 02. September 2016, 23:31:26 »
      So schauts aus. Wenn wer grillt mach ich Saucen und Beilagen die sich selbst der Koordinator nur im Traum wünschen kann  :-D
      Hoshi "Terry" Toranaga

      MedalsMembership - 1 Year Gunner - Nemesis Vanquisher of Armies David vs Goliath - Bronze Ehrenschuss - Silver Supporter - Platin Brawler - Master Marksman - Elite Tsunami Scout - Veteran Eye of the Dragon I can has killz Last man standing Purple Heart Focus Fire - Elite Lance Killer Commando - Elite Lance Recon by Force 

      Offline Nanashi "Solothkar" no Gonbei

      • Kashira (Talon Sergeant)
      • Medal of Activity 1st Class
      • *
      • Posts: 1.508
      • Gender: Male
      • Narf!, Zort!, Troz! und Poit!
        • View Profile
        • Stonehearst Group
      • CMS Profile Link
        Re: Battletech inspirierte Rezepte
        « Reply #9 on: 04. September 2016, 08:09:19 »
        Wettkochen wie bei "Grillt den Henssler"?

        Gruss, Solo
        urusai - wakarimasen - doke!

        Jeder ist vor dem Gesetz gleich. Das Nähere regeln Ausländergesetz, Parteibuch, Geschlecht, Alter und Dienstgrad.
        - Gerd Wollschon

        hiemem venit

        MedalsMembership - 3 Years Focus Fire - Veteran Lance Killer Commando - Elite Lance LOTM - Bronze 

        Offline Onai "Oni" Tekimata

        • Executive Officer
        • Chu-sa (Lieutenant Colonel)
        • Medal of Activity 1st Class
        • *
        • Posts: 2.037
        • Gender: Male
          • View Profile
          • Dieron Military Academy
        • CMS Profile Link
          • Kurita Kyokujitsu sho
          • MWO Tournament Series (Beta)
          • MWO World Championships 2016
          • Tukayyid 1
          • Tukayyid 2
          • Tukayyid 3
          • Inner Sphere Wars Season 1
          • Inner Sphere Wars Season 2
          • Outpost Kampagne
          • Chaptertreffen 2014
          • Chaptertreffen 2015
          • Chaptertreffen 2016
          • Chaptertreffen 2017
        Re: Battletech inspirierte Rezepte
        « Reply #10 on: 04. September 2016, 19:51:46 »
        Rezession "Pasta al Fidel Castro"



        Sehr vielseitig im Geschmack, die Vielfälltigkeit beim Kauen (Pasta, Salami, Kokosnus) das ist ein Erlebnis. Das Gericht ist etwas mächtig, d.h. das angegebene Rezept ist zu empfehlen für vier Personen. Wir (mein Drache zu Hause und ich) sind mit einem sehr zurfiedenen Fresskoma zusammengesackt. Aber das wird definitiv nochmal gekocht.

        Mal schauen was wir nächtes Wochenende nachkochen. Die Pasta al Fidel Castro war auf jeden Fall schonmal der Hammer!

        Vielen Dank auf jeden Fall für das tolle Rezept. Mein Diätplan ist grade geplatz wie ein Dire Star auf Terra Therma.  :ok:

        Chu-sa Onai Tekimata, Web: 36th Dieron Regulars, Facebook: 36th Dieron Regulars DCMS
        "wisdom is your best weapon"
        MedalsMembership - 4 Years Gunner - Elite Sharpshooter - 3rd Class Supporter - Silver Brawler - Veteran Marksman - Veteran Scout - Master Der Quotentote I can has killz Purple Heart Focus Fire - Veteran Lance Killer Commando - Legendary Lance LOTM - Bronze Recon by Force 

        Offline Hoshi "Terry" Toranaga

        • Staff Member
        • Tai-i (Captain)
        • Medal of Activity 2nd Class
        • *
        • Posts: 535
        • Gender: Male
        • Kitsune
          • View Profile
        • CMS Profile Link
          • Tukayyid 3
          • Outpost Kampagne
          • Chaptertreffen 2017
        Re: Battletech inspirierte Rezepte
        « Reply #11 on: 05. September 2016, 13:51:31 »
        Na dann lege ich gleich mal nach:

        Es gibt ja eine kleine Gemeinde Schweizer Nachkommen in Dieron und von da stammt dieses Japanoschweizische Rezept:

        Limonen Käse Pute ala Draconis

        Man benötigt (ca. 4 Personen):
        500-600g Putenfilet (im Ganzen)
        2 Limetten
        1 Zitrone
        1TL Reisessig
        1 Tasse Weißwein
        2 TL Erdnußöl
        50g Champignons
        20g Shitake Pilze
        2 Becher (je 150mL) Creme Fraiche
        1 Knoblauchzehe (klein gehackt)
        1/2 Zwiebel (klein gehackt)
        100g Parmesan gerieben
        100g Cheddar gerieben
        Salz, Pfeffer

        Das Filet in dünne Streifen schneiden und diese dann auf Länge des kleinen Fingers stutzen (wie man es beim Tempura grillen sieht) etwas Pfeffern. Erdnußöl in einer Pfanne erhitzen und die Pute kurz scharf anbraten. Pute aus der Pfanne raus (nur die Pute nicht das Öl und den eventuellen Saft).Champignons, Shitake Pilze, Knoblauch und Zwiebel in die Pfanne und gemeinsam etwas anrösten (nach der Pute etwas runter vom Gas es soll brutzeln aber nicht verbrennen). Pute wieder hinzugeben kurz umrühren und mit Weisswein ablöschen und Reisessig rein. Das kurz aufkochen lassen, Temperatur weg nehmen (es soll Sieden aber nicht Kochen - blubbern) und langsam die Creme Fraiche einrühren. Die Limetten und die Zitrone in die Soße auspressen. Als nächstes den Cheddar langsam einrühren, er soll in die Soße einschmelzen und das gleiche DANACH mit dem Parmesan.
        Erst jetzt zum Schluß mit Salz und Pfeffer abschmecken (der Käse ist recht salzig, daher erst zum Schluß das Salz und vorsichtig es reicht recht wenig). Auf die gewünschte Dicke einkochen lassen.

        Als Kontrast passt als Beilage hervorragend Okinawa Reis:
        Einfach Langkornreis kochen und in das kochende Wasser: 1TL Reisessig, 1TL brauner Zucker oder Honig, 2 Blätter/Blüten (ja das reicht) Jasmin Tee und ganz wenig geriebener Ingwer.

        Viel Spass beim Nachkochen ;)
        « Last Edit: 05. September 2016, 13:55:14 by Terry Ward »
        Hoshi "Terry" Toranaga

        MedalsMembership - 1 Year Gunner - Nemesis Vanquisher of Armies David vs Goliath - Bronze Ehrenschuss - Silver Supporter - Platin Brawler - Master Marksman - Elite Tsunami Scout - Veteran Eye of the Dragon I can has killz Last man standing Purple Heart Focus Fire - Elite Lance Killer Commando - Elite Lance Recon by Force 

        Offline Nanashi "Solothkar" no Gonbei

        • Kashira (Talon Sergeant)
        • Medal of Activity 1st Class
        • *
        • Posts: 1.508
        • Gender: Male
        • Narf!, Zort!, Troz! und Poit!
          • View Profile
          • Stonehearst Group
        • CMS Profile Link
          Re: Battletech inspirierte Rezepte
          « Reply #12 on: 06. September 2016, 11:07:18 »
          Da fühl ich mich ja so halb angesprochen.

          Werde das bestimmt mal ausprobieren, wenn ich etwas mehr Zeit zum Kochen habe. Danke.

          Gruss, Solo
          urusai - wakarimasen - doke!

          Jeder ist vor dem Gesetz gleich. Das Nähere regeln Ausländergesetz, Parteibuch, Geschlecht, Alter und Dienstgrad.
          - Gerd Wollschon

          hiemem venit

          MedalsMembership - 3 Years Focus Fire - Veteran Lance Killer Commando - Elite Lance LOTM - Bronze 

          Offline Hoshi "Terry" Toranaga

          • Staff Member
          • Tai-i (Captain)
          • Medal of Activity 2nd Class
          • *
          • Posts: 535
          • Gender: Male
          • Kitsune
            • View Profile
          • CMS Profile Link
            • Tukayyid 3
            • Outpost Kampagne
            • Chaptertreffen 2017
          Re: Battletech inspirierte Rezepte
          « Reply #13 on: 15. September 2016, 10:43:07 »
          Oft nachgefragt das neue Rezept:

          Terriyaki Burger

          Wir wir alle wissen wurde der Burger nicht in den USA entwickelt, das ist reine Davion Propaganda, sondern wurde 1432 in Edo von Toranaga Kurita als バーガー (Bágá) erfunden.
          Da die traditionellen Bambuskörbe knapp waren um für seine Samurai das Essen zu transportieren, wollte er eine Form von Essen, das auch leicht eingewickelt in Palmenblätter transportiert werden konnte. Schnell wurde jedoch erkannt, dass frisch genossen diese Erfindung eine wirkliche Sensation ist und das Fleisch eine willkommene Abwechslung zur Fischreichen Ernährung darstellte.

          Zutaten (4 Burger):
          500g Faschiertes (Hackfleisch) vom Rind
          1 Fingerdicke Scheibe Bauchspeck
          2 TL Sansho Powder (ggf. durch weissen Pfeffer ersetzen)
          2 Knoblauchzehen (kleinst gehackt)
          1 Zwiebel (kleinst gehackt)
          2 TL Salz
          1 TL geriebener Ingwer
          2 EL Terriyaki Sauce eingedickt (siehe oben)
          2-4 mittelgroße Süßkartoffel
          4 Burger Brötchen (gute Qualität vom Bäcker bevorzugt)
          Salatblätter, Gurkenscheiben und geröstete Speckwürfel

          Das Faschierte (Hackfleisch) sollte man beim Fleischer (Metzger) holen und 2-3 mal durch den Fleischwolf jagen lassen, sodass es sehr fein ist. Ich empfehle Rindfleisch von der Schulter und Rippe zu mischen, das hat etwas mehr Fett und ist im Burger schmackhafter.
          Das Faschierte (Hackfleisch) in eine Schüssel geben und Salz, sowie Sansho, Ingwer, Knoblauch und Zwiebel dazu geben. Gut durchkneten. Die Speckscheiben sehr klein schneiden und die Speckwürfel in das Faschierte (Hackfleisch) einarbeiten. Solltet ihr keine Kurita Standard Issue Burger Presse haben, so formt ihr nun die Burger mit der Hand. Im anderen Fall das Fleisch in die Presse füllen und zu Burger Patty pressen.

          Derweil die Süßkartoffel schälen und in längliche Streifen nach Art フライドポテト (Furaidopotato) schneiden. Etwas Salzen in eine Backofenform geben (entweder antihaft beschichtet oder auf Backpapier). 20-30min bei 180°C backen. Super Beilage lauft damit.

          In einer Pfanne etwas Erdnußöl erhitzen und die Burger scharf anbraten, sie sollten innen Rosa sein. In einer zweiten Pfanne die Innenseite der Burgerbrötchen etwas in Butter anrösten.

          Burger Zusammenbau Anordnung Kurita V: Unteres Brötchen -> Kurita Standard Mayo 80% -> Salatblatt -> Burger Patty -> Terriyaki Sauce -> Gurke/Speck -> oberes Burgerbrötchen
          Die Süßkartoffel Fritten kann man etwas nachsalzen.

          Optionale Frittensauce:
          100mL Apfelmus
          25g Curry Pulver
          2 EL Mayo 80%
          1 EL Bio Tomatenketchup
          Etwas gehackter Ingwer
          1 TL Salz
          2 TL Pfeffer weiss
          Einfach vermischen.
          Hoshi "Terry" Toranaga

          MedalsMembership - 1 Year Gunner - Nemesis Vanquisher of Armies David vs Goliath - Bronze Ehrenschuss - Silver Supporter - Platin Brawler - Master Marksman - Elite Tsunami Scout - Veteran Eye of the Dragon I can has killz Last man standing Purple Heart Focus Fire - Elite Lance Killer Commando - Elite Lance Recon by Force 

          Offline Onai "Oni" Tekimata

          • Executive Officer
          • Chu-sa (Lieutenant Colonel)
          • Medal of Activity 1st Class
          • *
          • Posts: 2.037
          • Gender: Male
            • View Profile
            • Dieron Military Academy
          • CMS Profile Link
            • Kurita Kyokujitsu sho
            • MWO Tournament Series (Beta)
            • MWO World Championships 2016
            • Tukayyid 1
            • Tukayyid 2
            • Tukayyid 3
            • Inner Sphere Wars Season 1
            • Inner Sphere Wars Season 2
            • Outpost Kampagne
            • Chaptertreffen 2014
            • Chaptertreffen 2015
            • Chaptertreffen 2016
            • Chaptertreffen 2017
          Re: Battletech inspirierte Rezepte
          « Reply #14 on: 15. September 2016, 12:55:16 »
          Terry du machst mich fett....

          Chu-sa Onai Tekimata, Web: 36th Dieron Regulars, Facebook: 36th Dieron Regulars DCMS
          "wisdom is your best weapon"
          MedalsMembership - 4 Years Gunner - Elite Sharpshooter - 3rd Class Supporter - Silver Brawler - Veteran Marksman - Veteran Scout - Master Der Quotentote I can has killz Purple Heart Focus Fire - Veteran Lance Killer Commando - Legendary Lance LOTM - Bronze Recon by Force